Neuroborreliose

Liebe Freunde von Life & Health!

 

Diesmal möchte ich Ihnen von etwas berichten, an dem leider sehr viele Menschen leiden. 

  • Sie haben ständig Gelenkschmerzen – der Arzt findet aber weder Rheuma noch Arthrose
  • Sie haben häufig unerträgliche Kopfschmerzen -  es ist aber nicht Migräne
  • Sie haben Gliederschmerzen, die sich öfters verlagern – einmal in den Beinen, einmal in den Armen.
  • Sie haben zeitweilig heftige Rücken- oder Kreuzschmerzen, oft schmerzt auch ein oder beide Beine an der Außenseite bis in den Fuß.
  • Sie haben ständig Infektionen -  Bronchitis, Blasen-und Harnwegsinfekte, Stirnhöhlenkatarrh usw., die schlecht oder gar nicht auf Antibiotika ansprechen
  • Sie hatten erst vor Kurzem eine Zecke oder einen anderen Insektenstich und danach einen eigenartigen roten Fleck (Wanderröte) und grippeartige Symptome.
  • Sie sind ständig erschöpft und müde.

Wenn Sie ein oder mehrere der oben angeführten Symptome bei Ihnen finden, dann haben Sie möglicherweise Neuroborreliose.

 

Neuroborreliose (Neuro-Borreliose) ist eine Manifestationsform der Lyme-Borreliose, einer Infektionserkrankung, die durch das Bakterium Borrelia burgdorferi hervorgerufen wird. Dieser Erreger wird in Europa überwiegend durch den Gemeinen Holzbock(Ixodes ricinus) übertragen, sehr selten auch durch fliegende Insekten (Pferdebremsen, Stechmücken). Die Borreliose ist eine systemische Erkrankung, die verschiedene Organsysteme betreffen kann, unter anderem befällt sie auch das zentrale und periphere Nervensystem. Eine Neuroborreliose ist mit etwa 50 % nach dem Erythema migrans die häufigste Krankheitsmanifestation einer Borrelieninfektion in Europa und auch in Deutschland.*

(* Quelle: Wikipedia)

Wenn Sie glauben an solchen Symptomen zu leiden, tun Sie etwas dagegen und melden Sie sich bei mir. Ich habe schon vielen Menschen helfen können, diese Krankheit wieder los zu werden

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0